Verhinderungspflege unkompliziert aufstocken

Alles, was Sie über die Auf­s­tock­ung Ver­hin­derungspflege wis­sen müssen.

Alles, was Sie über die Auf­s­tock­ung Ver­hin­derungspflege wis­sen müssen.

Die Pflege von pflegebedürfti­gen Ange­höri­gen kann sowohl psy­chisch als auch physisch sehr anstren­gend sein. Aus diesem Grund beste­ht Anspruch auf Ver­hin­derungspflege, die pfle­gen­den Per­so­n­en die Möglichkeit gibt, neue Kraft zu schöpfen und wichtige Dinge zu erledi­gen. Die Ver­hin­derungspflege kann sowohl für mehrere Tage als auch stun­den­weise für Sport oder Arzt­ter­mine einge­set­zt wer­den. Auch bei Krankheit oder Rehamaß­nah­men der pfle­gen­den Per­son tritt die Ver­hin­derungspflege in Kraft.

1. Verhinderungspflege: von 1.612 auf 2.418 Euro

Küm­mern Sie sich um eine pflegebedürftige Per­son, ste­hen Ihnen im Jahr 42 Tage zu, in denen Sie auf eine Ersatzpflegekraft zugreifen kön­nen. Die Ver­hin­derungspflege deckt dabei für die Pflege­grade 2 bis 5 bis zu 1.612 Euro Aus­gaben ab. Die Beiträge gehen entwed­er für nach­weis­bare Aus­gaben zur Ver­hin­derungspflege direkt an die pflegebedürftige Per­son oder aber, die Dien­ste rech­nen direkt mit der Pflegekasse ab.

Unser Tipp: Erhöhen Sie die Unter­stützung, die Sie für die Ver­hin­derungspflege bekom­men, ganz unkom­pliziert! Auf­grund der vielfälti­gen Regelun­gen und Vor­gaben haben viele Men­schen nicht im Blick, dass sich Pflegeleis­tun­gen auch kom­binieren lassen, so auch Ver­hin­derungspflege und Kurzzeitpflege. Durch eine ein­fache Umverteilung erhal­ten Sie so zusät­zliche Unter­stützung durch die Pflegekasse. Jährlich ste­hen Ihnen für die Ver­hin­derungspflege 1.612 Euro zu. Zusät­zlich kön­nen Sie jedoch auch bis zu 806 Euro aus der Kurzzeitpflege nutzen. Somit ste­hen Ihnen ins­ge­samt bis zu 2.418 Euro zur Ver­fü­gung, um sicherzustellen, dass die pflegebedürftige Per­son jed­erzeit gut ver­sorgt ist.

Achtung: Den Beitrag für die Kurzzeitpflege kön­nen Sie nur für die Ver­hin­derungspflege nutzen, wenn dieser nicht für die Kurzzeitpflege ver­wen­det wird. Beacht­en Sie die Unterschiede.

2. Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege im Überblick

Die Ver­hin­derungspflege tritt haupt­säch­lich bei im Voraus geplanten Ereignis­sen in Kraft, wie einem Urlaub oder ein­er Reha. Demge­genüber greift die Kurzzeitpflege vor allem in Not­fällen, wie einem Unfall oder plöt­zlichen Erkrankun­gen. Von der Ver­hin­derungspflege kön­nen Sie bis zu 6 Wochen im Jahr Gebrauch machen, von der Kurzzeitpflege sog­ar bis zu acht Wochen.

Bei­de Pflege­for­men lassen sich rück­wirk­end beantra­gen, sodass Sie sich auf die jew­eili­gen Ereignisse konzen­tri­eren kön­nen. Die Kurzzeitpflege find­et im Pflege­heim statt, während Sie bei der Ver­hin­derungspflege zwis­chen den eige­nen vier Wän­den und dem Pflege­heim wählen können.

Auf­s­tock­ungsmöglichkeit­en gibt es sowohl bei der Kurzzeit‑, als auch bei der Ver­hin­derungspflege. Bei der Ver­hin­derungspflege liegen diese, wie bere­its erwäh­nt, bei 806 Euro durch die Inanspruch­nahme der Kurzzeitpflege. Die Kurzzeitpflege kann mit bis zu 50 Prozent der Leis­tun­gen für die Ver­hin­derungspflege aufge­stockt wer­den. Hier soll­ten Sie jedoch beacht­en, dass die Leis­tun­gen der Ver­hin­derungspflege dementsprechend gekürzt werden.

3. Verhinderungspflege beantragen

Der Antrag für die Ver­hin­derungspflege wird bei der Pflegekasse der pflegebedürfti­gen Per­son gestellt. Ide­al­er­weise erfol­gt dies im Voraus. Haben Sie beispiel­sweise einen Urlaub geplant oder wichtige Ter­mine aus­gemacht, kön­nen Sie sich in Ruhe darum küm­mern, den Antrag zeit­ig zu stellen. Kon­nten Sie die Ver­hin­derungspflege wegen Krankheit oder ander­er unge­planter Ereignisse nicht rechtzeit­ig beantra­gen, ist es aber auch möglich, dies im Nach­hinein zu tun.

Jet­zt Unter­stützung durch unsere Pflege­grad-Experten erhalten

familiara-logo-footer

Postan­schrift:

Famil­iara GmbH
Scan­box #08009
Ehren­bergstr. 16a
10245 Berlin

Bitte nutzen Sie auss­chließlich die Postadresse, wenn Sie uns postal­isch erre­ichen möchten.
Bitte senden Sie keine Originalunterlagen.

Kon­tak­t­for­mu­lar

© 2022 Famil­iara GmbH