Muster für den Widerspruch gegen Ihren Pflegebescheid

Kostenlose Erstberatung! Rufen Sie uns jetzt an!

Konkrete Empfehlungen für Ihren Fall sofort am Telefon

(Montag-Freitag 09:00-18:00)

Verwenden Sie diese Vorlage für den Wiederspruch gegen Ihren Pflegegrad

Letzte Aktualisierung: 17. April 2017

Wenn Sie Widerspruch gegen einen Pflegebescheid einlegen möchten, sollten Sie dies unbedingt schriftlich tun. Es gibt keinerlei Formerfordernisse, achten Sie aber unbedingt auf die Einhaltung der Widerspruchsfristen! Zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen unten stehendes Widerspruchsschreiben zu verwenden. Verwenden Sie diese Vorlage, wenn Sie Widerspruch einlegen möchten, und kündigen Sie darin die Nachreichung der fachlichen Begründung gleich mit an.

Auch sollten Sie das pflegefachliche Gutachten des MDK bzw. von Medicproof (bei privat Versicherten) anfordern. Es wird später die wichtigste Grundlage für Ihre Widerspruchsbegründung sein. Sie können zwar um Übersendung des Gutachtens per Mail bitten. In der Regel wird den jedoch nicht entsprochen und Sie erhalten das Gutachten ausgedruckt auf postalischem Weg.

Muster für schriftlichen Widerspruch

Max Mustermann, Musterweg 1, 11111 Musterhausen

An die Musterkasse
Musterstraße
PLZ, Musterort

Versichertennummer: …….

(Datum)

Widerspruch gegen Ihren Bescheid vom ……

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit widerspreche ich fristgerecht Ihrem Bescheid vom ….. , bei mir eingegangen am .... .

Bitte übersenden Sie mir das vollständige Gutachten des Medizinischen Dienstes / von Medicproof an meine o.g. Anschrift / an meine Mailadresse max@mustermann.de . Nach Erhalt des Gutachtens werde ich in einer schriftlichen Stellungnahme meinen Widerspruch begründen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

Tipp: Begründung nachreichen

Kündigen Sie in Ihrem Widerspruch eine gesonderte schriftliche Widerspruchsbegründung an. Dafür ist keine Frist vorgesehen; wir empfehlen aber, die Widerspruchsbegründung sobald wie möglich nachzureichen, um das Verfahren nicht unnötig zu verlängern.

Fordern Sie im selben Schreiben eine vollständige Kopie des MDK-Gutachtens an (sollte Ihnen dieses noch nicht vorliegen). Am besten bitten Sie die Pflegekasse, Ihnen das Gutachten als PDF per Mail zu senden.

icon_star

14 Jahre

Erfahrung im Widerspruchsrecht

icon_star

10.000

Widersprüche bearbeitet

icon_star

95%

Aller Widersprüche erfolgreich

icon_quote

„Mit der Unterstützung von FAMILIARA hatten wir eine wirklich sehr gute und kompetente Hilfe an der Seite, die uns erfolgreich durch`s Widerspruchsverfahren gebracht hat."

(Kundin Marita H. September 2017)